Schließen

Zink

Reines Zink ist ein bläulich glänzendes, bei Raumtemperatur relativ sprödes Schwermetall. Oberhalb von 120°C wird es weich und dehnbar, so dass man es zu Blechen und Drähten walzen kann. Bei 220°C wird es wieder spröde und es lässt sich dann leicht zu einem Pulver zermahlen. Wie Zinn besitzt es eine relativ niedrige Schmelztemperatur.

Verwendung:

Der größte Anteil des produzierten Zinks dient zum Verzinken von Eisenblech (Weißblech) für Dachrinnen, Eimer, Drähten und Rohren. Dabei existieren mehrere Verfahren: Bei der Feuerverzinkung werden die Bleche in geschmolzenes Zink getaucht. Dabei entstehen Zinküberzüge mit einer Dicke bis zu 0,1mm. Beim galvanischen Verzinken benutzt man unter Verwendung einer Zinkanode Bäder mit zinksalzhaltigen Lösungen (z.B. 25% Zinksulfat und 2% Zinkchlorid). Kleinteile wie Schrauben verzinkt man durch Sherardisieren, wobei die Schrauben in einer drehbaren Trommel mit einer Mischung aus Zinkpulver und Quarzsand für 2-10 Stunden gedreht werden. Dabei schlägt sich das Zink in einer dünnen Schicht auf der Oberfläche nieder. Beim Metallspritzverfahren wird das Zink in Spritzpistolen geschmolzen, durch Druckgase zerstäubt und auf die zu verzinkende Oberfläche gesprüht.

Zinkdraht

Zinkdraht

Eigenschaften:

Unsere Zinkdrähte sind hergestellt aus hochreinem Elektrolyt-Feinzink (Zn 99,995 % nach EN 1179 – „Z1”).

Mechanische Eigenschaften

Zugfestigkeit Rm

100 - 120 MPa

Dehngrenze RP0,2

40 - 70 MPa

Dehnung A100mm

min. 40%

Dichte

~7,14 g/cm³

Schmelzpunkt

~419 °C

Chemische  Zusammensetzung nach DIN EN 14919

max. 0,005%

Cu

max. 0,002%

 

max. 0,005%

Fe

max. 0,003%

 

max. 0,001%

Zn

Rest

 

Anwendung:

Zinkdrähte werden zum Lichtbogen- und Flammspritzen eingesetzt und zeichnen sich durch ihre hervorragende Verarbeitbarkeit aus.

Anwendungsgebiete:

Kathodischer Korrosionsschutz von Stahlkonstruktionen (z. B. Gusseisenrohre, Stahlrahmen, Strommasten, Gasflaschen, Windkraftanlagen, Brückenbauwerke etc.). Beschichten von Kondensatoren (Film- oder Papierkondensatoren). Beschichten von Wärmetauschern für Klimaanlagen.

Lieferprogramm:

Standarddurchmesser: 1,2 mm – 4,76 mm nach DIN EN 14919:2001. Weitere Abmessungen auf Anfrage. Unser Zinkdraht ist lieferbar auf Spulen, in Ringen oder endlos eingespult in Fibre- oder Metallfässern.

Jetzt direkt anfragen